Aktuelles

Vorletztes Punktspiel gegen Dahlbruch glanzlos gewonnen

Der TV Brettorf ist zwar für die Deutschen Meisterschaften in Schweinfurt schon qualifiziert - bis zu den Titelkämpfen am 23./24. August muss das Kreye-Team sich aber noch steigern. Beim eher mühe- als glanzvollen 5:3-Sieg gegen den durchaus spielstarken Aufsteiger TuS Dahlbruch lief zeitweise nicht viel zusammen. Immerhin muss der TVB sich um sein Satzverhältnis nicht mehr viele Gedanken machen. Ein Sieg, selbst mit 5:4,  im letzten Punktspiel am Sonnabend, 8. August, um 18 Uhr gegen den MTV Hammah würde genügen, um den   punktgleichen Ahlhorner SV auf Distanz zu halten und sich mit dem 2. Tabellenplatz die bessere Ausgangsposition für die DM zu sichern.                       Bundesliga-Seite    Bilder TVB - Dahlbruch

TVB-Damen schaffen den Klassenerhalt
Es war am Ende spannend und knapp, aber es hat gereicht: Durch einen 3:1 Sieg am letzten Spieltag in Lemwerder gegen den Gastgeber haben die Damen des TV Brettorf den Klassenerhalt in der 2. Liga Nord zunächst gesichert. Die klare 0:3-Niederlage zuvor gegen den TK Hannover fiel nicht mehr ins Gewicht. Da neben Lemwerder auch der Ohligser TV seine beiden letzten Spiele verlor, verbesserten sich die Brettorferinnen sogar noch auf Rang sechs. Absteigen müssen nun Lemwerder und Düdenbüttel. Die Brettorferinnen müssen allerdings die Daumen drücken, dass zumindest eine Mannschaft aus der 2. Liga-Nord in die Bundesliga aufsteigt - sonst müssten sie noch in die Relegation.        Seite 2. Liga

IFA-Cup: Quali-Aus für den TVB
Am Sonnabend kam das frühe Aus für den TV Brettorf beim IFA-Cup in Wardenburg: Im Qualifikationsspiel gegen die starken Schweizer von SVD Diepoldsau-Schmitten unterlagen die Brettorfer mit 2:3. Der entscheidende letzte Satz endete nach zwischenzeitlichem Matchball mit 12:14. IFA-Cup-Sieger wurde TuS Kremsmünster aus Österreich.     Mehr auf der IFA-Cup-Homepage

Die große TVB-Übersicht für die Feldsaison 2014
Die aktuelle Übersicht (Stand 15.4.2014) steht ab sofort HIER als Download zur Verfügung.

Zweimal 0:3 - schnelles DM-Aus für TV Brettorf
Ohne Kraft, ohne Mumm, ohne Chance: Der TV Brettorf hat bei der Deutschen Hallenfaustball-Meisterschaft der Männer in Oldenburg eine enttäuschend kurze und schwache Vorstellung gegeben. Nach zwei 0:3-Niederlagen gegen die Bundesliga-Süd-Vertreter TV Vaihingen/Enz (4:11, 14:15, 10:12) und TSV Pfungstadt (2:11, 7:11, 6:11) kam für die Brettorfer schon in der Vorrunde das schnelle Aus.
Das lag vor allem daran, dass Schlagmann Tobias Kläner schon im ersten Satz gegen Vaihingen bei einer Blockaktion eine Verletzung an der Hand erlitt, die sich später als Bruch herausstellte. Damit war er nicht mehr in der Lage, wie gewohnt an der Leine und am Ball zu agieren. Aber auch seine Mitspieler erreichten nicht das Leistungsniveau, das nötig gewesen wäre, um gegen die starke Konkurrenz zu bestehen.
Wie bereits bei der Feld-Meisterschaft 2013 in Ahlhorn hat der TVB eine DM vor der eigenen Haustür versemmelt. Schon nach der ersten Schlappe gegen Vaihingen war die Stimmung unter den mehr als 200 TVB-Fans auf den Rängen dahin. Jeder wusste: Selbst bei einer Glanzleistung gegen Pfungstadt wären die Chancen aufs Halbfinale minimal.
Es wurde dann aber auch keine Glanzleistung - eher im Gegenteil, gleichzeitig demonstrierte Pfungstadt seine Ambitionen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung. Gegen den Top-Favoriten hatte aber auch kein anderes Team eine Chance: Pfungstadt sicherte sich am Sonntag souverän den Meistertitel durch einen 3:0-Finalsieg über TV Schweinfurt-Oberndorf. Allein dem Ahlhorner SV gelang es, den Hessen im Halbfinale beim 1:3 einen Satz abzuknöpfen. Das Spiel um Bronze verloren die Ahlhorner anschließend mit 2:3 gegen TV Vaihingen/Enz.
Bericht der NWZ vom 17. März
 

Christian Kläner gewinnt Sportlerwahl im Landkreis
Diesmal hat Christian Kläner es wieder geschafft: Der Nationalspieler des TV Brettorf wurde am Montag, 3. März, als Sportler des Jahres 2013 im Landkreis Oldenburg ausgezeichnet. Für den Sieg mit der deutschen Faustball-Nationalmannschaft bei den World Games in Kolumbien wählten ihn die Leserinnen und Leser der Nordwest-Zeitung zum Sieger bei den Männern. Den Pokal überreichte Ex-National- und Bayern-Torwart Hans-Jörg Butt (rechts im Bild), der 1996 und 1997 Sportler des Jahres im Landkreis war.  Bereits 2007 hatte Christian Kläner die Sportlerwahl gewonnen, vor zwei Jahren wurde er Zweiter. Die Sportlerin des Jahres kommt vom Ahlhorner SV - ist aber keine Faustballerin: Mit großem Vorsprung gewann die Deutsche Tennis-Jugendmeisterin Shaline Pipa. Mannschaft des Jahres wurde die Turnakrobatik-Gruppe Green Spirits/TSG Hatten-Sandkrug.   Ausführlicher Bericht
(Bild: Olaf Blume/NWZ)

TVB-Oscar geht an Frank und Elke Kläner
Das Jubiläumsjahr 2013 stand bei der Generalversammlung des Turnvereins Brettorf am Montag, 20. Januar. noch einmal im Blickpunkt - und damit auch Frank und Elke Kläner, die "Manager" der diversen Veranstaltungen zum 100jährigen Vereinsbestehen. Sie erhielten vom Vorsitzenden Ralf Spille (rechts) zum Dank für ihren großen Einsatz den "TVB-Oscar", mit dem jedes Jahr die "Mitglieder des Jahres" geehrt werden. Auf die 100-Jahr-Jubi-Feiern blickten die 166 anwesenden Mitglieder auch in einem Film zurück, den Sönke Spille zusammengeschnitten hat. Mehr zur Versammlung


media/weihbaum.gif