Aktuelles

TVB-Männer in der Bundesliga vorn - Am Sonnabend Top-Spiel gegen Berlin

Der TV Brettorf bleibt Spitzenreiter in der Hallenfaustball-Bundesliga der Männer:  Im dritten Spiel feierten die Brettorfer am 22. November den dritten Sieg mit einem 5:0 gegen Stern Kaulsdorf. Jetzt kommt es am kommenden Sonnabend, 29. November, zum Spitzenspiel gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenzweiten VfK Berlin. Der Liga-Favorit hat bisher einen Satz mehr abgegeben als der TVB. Die Partie in der Halle am Bareler Weg beginnt um 16 Uhr. Für Brettorf spielen in der Bundesliga (im Bild von links) Malte Hollmann, Tim Lemke, Christian Kläner, Trainer Ralf Kreye sowie Tobias Kläner, Timo Kläner und Marc Lange.

 


Frauen-Bundesliga: TVB-Damen mit 0:12 Punkten Schlusslicht
Auch nach drei Spieltagen sind die Brettorfer Damen in der Hallenfaustball-Bundesliga-Nord noch sieglos und Tabellenletzter. Gegen die Top-Teams aus Schneverdingen (1:3) und Selsingen (0:3) mussten die Brettorferinnen am 16. November die erwarteten Niederlagen hinnehmen. Weiterhin ohne die verletzte Karen Kläner gelang es ihnen immerhin, dem Deutschen Meister Jahn Schneverdingen einen Satz abzuknöpfen, aber insgesamt war der Neuling in beiden Spielen klar unterlegen. Für die TVB-Damen geht es jetzt in den nächsten Heimspielen am Sonntag, 30. November in der Halle am Bareler Weg schon um alles: Gelingen gegen  VfL Kellinghusen und TSV Schülp nicht endlich die ersten Siege, dürfte der Klassenerhalt schon nach der Hinrunde kaum mehr zu packen sein. 

2. Bundesliga: Brettorfer Reserve jetzt Zweiter
Mit 8:4  Punkten und einem guten Satzverhältnis belegt die 2. Herrenmannschaft in der 2. Liga Nord jetzt den zweiten Tabellenplatz. Am dritten Spieltag unterlag die TVB-Reserve in eigener Halle dem MTV Diepenau in fünf Sätzen mit 2:3, feierte anschließend aber einen klaren 3:0-Erfolg gegen den Leichlinger TV. Weiter geht es erneut mit zwei Heimspielen: Am Sonnabend, 29. November, empfängt Brettorf II ab 12 Uhr den SV Armstorf und TV Voerde. 



TV Brettorf räumt beim Landesturntag ab
And the winner is: Turnverein Brettorf! Ein bisschen wie bei der Oscar-Verleihung durften sich die Vertreter des TVB beim Landesturntag des Niedersächsischen Turnerbundes (NTB) am Sonntag, 16. November, in Braunschweig fühlen: In den beiden ausgelobten Ehrungs-Kategorien standen die Brettorfer vor gut 500 Delegierten und Ehrengästen im Blickpunkt. Zunächst wurde Faustball-Welt- und Europameister Christian Kläner zum  NTB-Sportler des Jahres gekürt (den offiziellen Begriff "Turner des Jahres" hört man als Faustballer nicht so gern).  Anschließend nahmen Helwig Röpken, Ulrich Suttka und Hergen Schelling den Preis für die beste Jubiläums-Festschrift im Bereich des NTB entgegen - die drei hatten zusammen mit Erich Heiken und Sönke Spille die Chronik zum 100-jährigen Bestehen des TVB erstellt.  


Übersichtsplan für die Hallensaison 2014/15

Unzählige Faustball-Teams des TVB nehmen auch in dieser Hallensaison wieder am Spielbetrieb teil. Damit keiner den Überblick verliert, gibt es hier den großen TVB-Übersichtsplan (Stand: 20.10.2014). Download

100 Jahre - ein Preis: Brettorfer Jubiläumschronik ausgezeichnet
Die Jubiläumschronik zum 100-jährigen Bestehen des TV Brettorf ist jetzt vom Niedersächsischen Turnerbund (NTB) ausgezeichnet worden. In einem Wettbewerb für Jubiläumsfestschriften vergab die Jury - darunter die Vizepräsidentin des Deutschen Turnerbundes, Dr. Annette Hofmann - den ersten Preis an den Turnverein Brettorf. Hervorgehoben wurden von der Jury das einladende Titelbild, die umfangreiche geschichtliche Darstellung, die Unterteilung in verschiedene Zeitphasen und Themenbereiche, wobei auch die NS-Zeit nicht ausgespart worden sei, sowie das detaillierte Quellen- und Literaturverzeichnis.